BHMS Game of the Year 2004 OFFIZIELLE SEITEN - OFFICIAL SITE Richard Burns, 2001 World Rally Champion
SIMULATION DES JAHRES 2004 RICHARD BURNS, 2001 WR CHAMPION
Richard Burns
Richard Burns
Nationalität: Brite
Lebenszeit: 17. Jan. 1971 - 26. Nov. 2005
Profi-Rallyefahrer seit: 1990
größte Erfolge als Fahrer: Rallye-Weltmeister 2001
Rallye-Vizeweltmeister 2000
Rallye-Vizeweltmeister 1999
Hobbies: Motorrad, Mountainbike, Fitness
Homepage: Richard Burns Wikipedia

KARRIERE IN STICHWORTEN
2005 Richard Burns wird operiert, verstirbt aber ein halbes Jahr später
2004 unter Vertrag bei Subaru, dann aber schwere Erkrankung durch Gehirntumor
2003 4. WM-Platz (Peugeot), 13 WM-Läufe, zwei 2. Plätze (Türkei, Neuseeland)
2002 5. WM-Platz (Peugeot), 14 WM-Läufe, zwei 2. Plätze (Katalunien, Zypern)
2001 1. WM-Platz (Subaru), 14 WM-Läufe, 1 Sieg (Neuseeland)
2000 2. WM-Platz (Subaru), 14 WM-Läufe, 4 Siege (Safari, Portugal, Argentinien, Großbritannien)
1999 2. WM-Platz (Subaru), 14 WM-Läufe, 3 Siege (Griechenland, Australien, England)
1998 6. WM-Platz (Mitsubishi), 13 WM-Läufe, 2 Siege (Safari, England)
1997 6. WM-Platz (Mitsubishi), 8 WM-Läufe
1996 9. WM-Platz (Mitsubishi), 5 WM-Läufe, 1 Sieg (Neuseeland)
1995 9. WM-Platz (Subaru), 4 WM Läufe
1994 WM-Einstieg (Subaru), 4 WM Läufe, 5. Platz bei der Safari-Rallye
1993 jüngster britischer Rallyemeister
1991 Sieger der britischen Mintex Serie
1990 Einstieg als Sieger der britischen 205-GTi-Challenge

MITARBEIT VON RICHARD BURNS & ROBERT REID IN RICHARD BURNS RALLY
Richard Burns und sein Copilot Robert Reid bilden seit 1991 eines der erfolgreichsten Rallyeteams. Ihre Beiträge zur Computersimulation Richard Burns Rally stellen einen zentralen Teil des Programms dar: beide sind seit einem frühem Stadium an der Entwicklung des Programms beteiligt und haben Schlüsselbereiche der Simulation geprägt, angefangen von einem realistischen Streckendesign bis hin zum realen Fahrzeugverhalten. Dank dieser aktiven Partnerschaft zwischen Fahrern und Entwicklern konnten neue Maßstäbe bei Rallyesimulationen gesetzt werden. Man begegnet Richard Burns und Robert Reid hier:
als Lehrer in der Rallyeschule
Richard Burns vermittelt dem Spieler in praxisgerechten Übungen die wesentlichen Fähigkeiten, welche für eine Rallyekarriere benötigt werden. Hierfür wurde die in Nordwales gelegene Forest Experience Rally School umgesetzt, in welcher auch Richard Burns einmal sein Handwerk erlernte und wo er später selbst einige Jahre unterrichtete.
als Mentor im Karriere-Modus
Richard Burns gibt Spielern während ihrer Karriere in Richard Burns Rally unentbehrliche Ratschläge, z.B. zu Streckenbedingungen, der persönlichen Fahrtechnik und dem Rallyebetrieb.
als Gegner im Zweikampf-Modus
Richard Burns stellt sich in Richard Burns Rally den Spielern auf einer Reihe von Strecken als direkter Gegner zur Verfügung. Seine Fahrleistungen wurden aufgezeichnet und konnten selbst von den Programmentwicklern bisher kaum erreicht werden. Wird es einem Spieler gelingen?
als Copilot im Rennen
Robert Reid hat die Streckenansagen (Pacenotes) in Richard Burns Rally entworfen und spricht diese auch selbst (in der englischsprachigen Version). Er steht den Spielern somit in allen Rennen als Copilot zur Verfügung.

topback to top Richard Burns Rally
© 2004 SCi Games Ltd (UK) & Ubi Soft (Germany)
Developers: Warthog (Sweden) & Richard Burns
All other trademarks belong to their respective owners
richardburnsrally.de
© 2004 Fiebach & Fischer
e-mail: webmaster
Imprint - Impressum